RSS

Mein Blog

SüdAfrika - Ab Oktober sind wieder Reisen nach Südafrika möglich

-

Südafrika empfängt ab dem 1. Oktober wieder internationale Touristen. Das verkündete der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa. Die Corona-Pandemie hat das Land stark getroffen, es gab viele Einschränkungen für die Bevölkerung, darunter Ausgangssperren. Seit dem 1. Mai wurden die Beschränkungen stufenweise gelockert, noch Anfang Juli sprach die Regierung aber davon, erst 2021 Touristen ins Land zu lassen. Da die Infektionszahlen sinken und der Tourismus für das Land so bedeutend ist, sollen Urlauber nun doch schon ab dem 1. Oktober einreisen dürfen. Neben den Grenzen Südafrikas sind auch die von Tansania, Kenia und Namibia für Urlauber geöffnet.

Mehr lesen

SüdAfrika - Corona führt zu Rekordverkäufen bei Zitrusfrüchten

-

Die COVID-19-Pandemie habe eine positiven Marktnachfrage nach Zitrusfrüchten verursacht, sagte Justin Chadwick, CEO der Citrus Growers' Association of Southern Africa, gemäss der südafrikanischen Zeitschrift Farmers Weekly. Der Verkauf von Navel-Orangen in den USA habe in diesem Jahr deutlich zugenommen. «Im März 2020, als die Corona-Situation in den USA wirklich schlecht war, stiegen die Verkäufe im Vergleich zur gleichen Zeit des Vorjahres um 84%», sagte Chadwick.

Mehr lesen

SüdAfrika - Meilenstein in der Wissenschaftskooperation Schweiz -Südafrika

-

Bundesrat Guy Parmelin und der südafrikanische Wissenschaftsminister, Blade Nzimande, haben im Rahmen einer Videokonferenz am 27. August 2020 das vor kurzem unterzeichnete Lead-Agency-Abkommen zwischen dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und der südafrikanischen National Research Foundation (NRF) als entscheidenden Meilenstein in den wissenschaftlichen Beziehungen begrüsst. Damit wird die Zusammenarbeit zwischen Forschenden aus beiden Ländern deutlich vereinfacht. Es ist das erste Abkommen, das der SNF mit einem Land ausserhalb Europas abschliesst.

Mehr lesen

SüdAfrika - Mehr als die Hälfte Corona-Fälle auf Kontinent in Südafrika

-

In Afrika gibt es inzwischen mehr als eine Million verzeichnete Fälle von Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. Das ergab eine auf Behördenangaben beruhende Statistik der Nachrichtenagentur AFP. Dennoch ist Afrika weiterhin deutlich weniger von der Pandemie betroffen als andere Kontinente. Nur in Ozeanien gibt es weniger erfasste Infektionsfälle. Die am schlimmsten von der Pandemie heimgesuchten Länder des afrikanischen Kontinents sind Südafrika, Ägypten und Nigeria. In Südafrika sind mehr als die Hälfte aller auf dem Kontinent verzeichneten Ansteckungsfälle aufgetreten.

Mehr lesen
< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >

Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe Nutzungsbedingungen von capnetswiss.com